FAQ

Sollen wir etwas beachten?

Vorweg ist eine aufgeräumte Wohnung, cleane/einfarbige Bettwäsche, sowie ausgeschlafene Kinder immer eine gute Basis für natürlich schöne Fotos.

 

Wo machen wir das Familienshooting? Ist drinnen oder draussen besser?

Dort, wo Ihr möchtet. In vertrauter Umgebung bei Euch zu Hause – mit den Kindern beim Backen in der Küche, beim Spielen, beim Samstagsfrühstück, vor dem Haus. Oder an einem Ort draussen, mit dem Ihr etwas verbindet – vor einem Schloss, am Flussufer. Oder beim Sackhüpfen, einer Laubschlacht, beim Spaziergang im Park oder Drachen steigen. Möglichkeiten gibt es viele.

 

Wann ist die beste Tageszeit für ein Familienshooting?

Diese richtet sich nach Euch und der Location. Findet die Fotosession bei Euch zu Hause statt, kann ich mich zeitlich flexibel nach Euch richten, solange wir von draussen ausreichend Tageslicht haben. Machen wir die Fotosession draussen, ist die beste Tageszeit entweder morgens gegen 9 Uhr bzw. 2 – 3 Stunden vor Sonnenuntergang. 

 

Wie wird das Familienshooting ablaufen?

Wir treffen uns an der Location Eurer Wahl und ich gebe einige kleine Anleitungen, lasse aber auch sehr viel Raum für Spontanität. Dann könnt Ihr Euch schonmal etwas an mich gewöhnen. Das klassische Familien-Gruppenbild wird auf jeden Fall auch geben, mein Schwerpunkt liegt aber darauf, möglichst natürliche, authentische Fotos von Euch zu machen.

 

Machst Du auch Einzelportraits von den Kindern?

Ich fotografiere Euch alle zusammen und auch in anderen Kombinationen, z.B. Einzelaufnahmen der Kinder, Geschwisterportraits, Paaraufnahmen der Eltern.

 

Sollen wir zum Fotoshooting etwas mitbringen?

Ihr könnt Euch für die Fotosession gerne Aktivitäten ausdenken oder Gegenstände mitbringen, mit denen Ihr als Familie etwas verbindet. Das kann man sehr schön in das Shooting mit einbauen.

 

Was sollen wir anziehen?

Das Allerwichtigste: Zieht Euch Sachen an, in denen ihr Euch wirklich wohl fühlt! Nicht die zu enge Bluse, die zwar toll aussieht, aber bei jeder Bewegung verrutscht. Aber vielleicht auch nicht unbedingt Eure liebste Jogginghose. 😉

Nicht zu viele Muster! Die meisten Sachen sollten eher einfarbig sein (und nicht zu knallig). Ein bis zwei Muster können dabei sein, bei mehr Mustern wird es dann aber schnell zu unruhig im Bild.  

Ich persönlich finde es sehr schön, wenn man ein, zwei Farbtupfer im Bild hat, neutrale, cremefarbene, graue Farbkombinationen sehen aber auch toll und sehr harmonisch aus. Auf Partner Look & Superhelden Logos würde ich lieber verzichten.

Helle Klamotten eignen sich für Familienfotos besser als dunkle. Von schwarzen oder dunkelblauen Oberteilen rate ich eher ab, da sie Fussel anziehen und Familienportraits sehr „dunkel“ aussehen lassen.

 

Bei Outdoor-Shootings im Herbst und Winter kann das manchmal echt zur Herausforderung werden, da viele nur schwarze Jacken im Schrank zu hängen haben. Hier sehen Schichten ganz toll aus, also Strickjacken, Westen, Schals oder man zieht zwei Pullis übereinander. Strick- und Wollmaterialien eignen sich für kühlere Temperaturen immer, da sie den Fotos eine gemütliche Atmosphäre geben, egal ob drinnen oder draussen. 

 

Meine Kinder sind sehr wild, das wird bestimmt chaotisch.

Es gibt keine Erwartungen, denen Ihr bei der Session entsprechen müsst, z.B. dass sich Eure Kinder „benehmen“ müssen. Wir haben Zeit und jede Session entwickelt sich individuell und nach Eurem Rhythmus. Seid einfach so wie Ihr seid als Familie. Macht die Dinge, die Ihr auch sonst als Familie macht. Wenn Ihr entspannt und Ihr selbst seid, ergeben sich schöne und authentische Situationen von selbst.  Und den fotografischen Teil überlasst Ihr mir … 

 

Es ist Regen angesagt, wir möchten aber sonnige Fotos!

Wenn es vorher aus Eimern schütten sollte, würden wir die Session an einen Ort verlagern, wo wir Ausweichmöglichkeiten haben, oder wir versuchen einen neuen Termin auszumachen. Ein bisschen Regen stellt aber an sich kein Hindernis dar und sieht man auf den Fotos nicht. Und sehr oft hatte ich sonnige Fotosessions, obwohl Regen angesagt war!

Scroll Up